Kategorie: Stadtbezirk Chorweiler

Müll am Pescher See: Stadt Köln kontrolliert vermehrt im Schutzgebiet

Nach der letzten Bürgerbeschwerden zeigt die Stadt am Pescher See erhöhte Präsenz. Seit Jahren klagen Anwohner über Partymüll, Dreck und Tierquälerei. Vor wenigen Woche eskalierte die Situation erneut, als eine Anwohner ein totes Schwanenbaby fand, das offenbar erwürgt worden war. „Es ist schon sauberer geworden“, sagt Anwohnerin Alexandra Krämer.

„Da muss ich die AWB wirklich loben, die gehen sogar in die Böschungen, um Müll rauszuholen.“ Die Stadt habe weitere Schilder aufgestellt, die auf das Badeverbot hinweisen – der Pescher See und das umliegende Gebiet sind Landschaftschutzgebiet, es gilt ein Bade- und Lagerverbot.

Auch Mitarbeiter des Odnungsamtes sieht sie jetzt öfter – aber nach Ansicht von Krämer zu den falschen Zeiten, wenn am See nicht viel los ist. Badende würden die Mitarbeiter nach ihren Beobachtungen nicht ansprechen, dafür aber Menschen, die ihre Hunde nicht anleinen. Bei den Badenden wird „nicht hart genug durchgegriffen“, findet Krämer. „Wenn das Ordnungsamt da ist, warum sind dann noch die Badenden da?“ Weiter lesen...

Unfall in Köln-Pesch: 64-jährige Radfahrerin von Nissan angefahren

Eine 64-jährige Fahrradfahrerin ist am Donnerstag in Pesch von einem Nissan erfasst und schwer verletzt worden.

Radfahrerin übersehen

Die Radfahrerin wollte laut Polizei gegen 10.45 Uhr vom Aldi-Parkplatz auf die Donatusstraße fahren, als sie von der Nissan-Fahrerin seitlich erfasst wurde.

Nach eigenen Angaben hatte die Autofahrerin die von rechts kommende Frau auf ihrem Fahrrad übersehen. Rettungskräfte brachten die Kölnerin in ein Krankenhaus. (red)…Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta
Hol Dir meinen Newsletter
Senden
 
.