Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Good News vom 19.09.-25.09.: Solarstrom-Rekord und Masken-Recycling

Gastbeitrag vom Good News Magazin

Jeden Tag und überall finden zahlreiche positive Ereignisse statt. Einmal die Woche sammelt das Good News Magazin für Volksverpetzer die guten Nachrichten der Woche. Für mehr gute Nachrichten in diesen turbulenten Zeiten, schaut hier vorbei.

Spanien verbessert Bedingungen von Hausangestellten per Gesetz

Durch eine Gesetzesänderung will Spaniens linke Regierung die Diskriminierung von Hausangestellten, darunter etwa Reinigungskräfte, Gärtner:innen und Seniorenbetreuer:innen beenden. Damit werden diese rechtlich mit Beschäftigten anderer Sektoren gleichgestellt, erhalten etwa besseren Kündigungsschutz und eine Sozialversicherung. Inklusive aller illegal Beschäftigten betrifft dies etwa 570.000 Menschen.  Zum Artikel

EU-Länder stellen Solarstrom-Rekord auf

Laut dem unabhängigen Energie-Thinktank Ember haben die Länder der Europäischen Union (EU) im vergangenen Sommer einen neuen Solar-Rekord aufgestellt. Zwischen Mai und August seien demnach zwölf Prozent der gesamten Elektrizität aus Solarenergie gewonnen worden. Das entspricht 99,4 Terawattstunden. Zum Vergleich: Im Jahr 2021 waren es im selben Zeitraum nur 77,7 Terawattstunden beziehungsweise neun Prozent des gesamten Energiemixes. Damit hat die Sonne auch Wind- und Wasserenergie überholt. Mehr erfahren

Weltschwimmverband erlaubt Badekappen für Afrohaare

Bis vor kurzem waren spezielle Badekappen für Afros und Locks bei internationalen Wettbewerben verboten, nun gab der Weltschwimmverband (FINA) eine entsprechende Regeländerung bekannt. Noch bei den Olympischen Spielen in Tokio rechtfertigte FINA das Verbot damit, dass sich die speziellen Schwimmkappen „nicht der natürlichen Form des Kopfes anpassen“ würden. Zu den News

Hundehaufen in England bringen Licht ins Dunkel

Eine Straßenlaterne in England wird mit Hundehaufen betrieben und sorgt so nicht nur für Licht, sondern auch für eine saubere Umgebung.

Das Geschäft verrichten und dabei Energie produzieren? In England ist das möglich. Eine Straßenlaterne in den Malvern Hills wird hier nicht wie üblich mit Strom betrieben, sondern mit den Hinterlassenschaften von Hunden. Genutzt wird dabei Biogas aus den Hundehaufen, sodass die Straßenlaterne einerseits auf nachhaltige Weise betrieben werden kann und andererseits für eine saubere Umgebung sorgt. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Auch ein interessanter Artikel:  Schottland: Regierung hat nicht zugegeben, dass das Tragen von Masken schädlich ist

Ausgediente Masken machen Beton stabiler

Forschende fanden heraus, dass die Stabilität von Beton durch das Beimischen von recycelten Masken und Schutzkitteln gesteigert werden kann.

Masken, Tests, Einweghandschuhe: Die Pandemie brachte jede Menge zusätzlichen Plastikmüll mit sich. Nach Schätzungen von Forschenden der Chinesischen Akademie der Wissenschaften sogar weltweit rund 8,4 Millionen Tonnen seit Beginn der Pandemie. 

Nun haben Forschende des australischen Royal Melbourne Institute of Technology einen Weg gefunden, Produkte wie Masken auf clevere Art zu recyceln – als verstärkenden Bestandteil von Beton. Hier lernt ihr, warum das Beton sogar besser macht.

Artikelbild: shutterstock.com

The post Good News vom 19.09.-25.09.: Solarstrom-Rekord und Masken-Recycling appeared first on Volksverpetzer.

Zur Quelle wechseln

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Mastodon
ROLLATOR · ANALYTICS · REAL