Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Gräber in Isjum: Todesdatum auf Kreuzen beweist nicht die Unschuld der russischen Armee

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln

Nach Angaben der Ukraine wurden in der Stadt Isjum Gräber mit mehr als 440 Leichen gefunden. In Sozialen Netzwerken kursieren Beiträge, die suggerieren, Russland könne nicht für die Toten verantwortlich sein. Das soll das Todesdatum 9. März auf einigen Kreuzen belegen. Doch es gibt zahlreiche Beweise für russische Angriffe vor diesem Datum.

Zur Quelle wechseln
Author: Viktor Marinov

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Mastodon

Dataerklæring til bil - Tunexclusive - Comfort homes & prope...