Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

KölnSPD für die Bundestagswahl aufgestellt

Die KölnSPD hat unter Coronabedingungen ihre rechtsverbindliche Aufstellungskonferenz zur Bundestagswahl im Gürzenich vorgenommen und die Kandidaten*innen für die Wahlkreise 93,94,95 gewählt.

Im Wahlkreis 93 Porz, Kalk, nördliche Innenstadt setze sich Sanae Abdi mit 55 Prozent gegen Dr. Simon Bujanowski(41%) und Timon Delawari(3,4%) durch. Die 34 jährige Projektmanagerin, marokkanischer Herkunft,  bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit will sich insbesondere für mehr Chancengleichheit , Zusammenhalt und Nachhaltigkeit einsetzen.

Im Wahlkreis 94 Lindenthal, Rodenkirchen südliche Innenstadt wird die 53-jährige studierte Biologin Marion Sollbach (61 %) antreten. Die politischen Schwerpunkte der Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen sind außer frauenpolitischen Themen insbesondere der Umwelt – und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit. Sie hat langjährige berufliche Erfahrung in Unternehmen und Wirtschaftsverbänden.

Dr. Rolf Mützenich, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, schickt sich an den Wahlkreis 95 Ehrenfeld, Nippes, Chorweiler erneut direkt zu holen. Mützenich wurde mit 94 Prozent der Delegiertenstimmen gewählt. Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion ist seit 2002 im deutschen Bundestag.

Gemeinsam mit SPD-Parteichefin Christiane Jäger waren sich die Delegierten und Kandidaten*innen einig : „ Unser Anspruch ist es die Wahlkreise direkt zu gewinnen und mitzuhelfen , dass mit Olaf Scholz als Bundeskanzler, die SPD die nächste Bundesregierung anführt. Wir wollen einen solidarischen Sozialstaat, chancengerechte Bildungsangebote, eine starke Infrastruktur schaffen und den Arbeitsmarkt so ordnen, dass niemand sich allein mit Applaus begnügen muss, sondern alle auf sichere Arbeitsplätze, gute Löhne und gute Arbeitsbedingungen zählen können. Wir wollen dafür sorgen, dass es mehr Anerkennung und Respekt in unserer Gesellschaft gibt. Mehr Wir-Gefühl. Ein klimaneutrales Deutschland, das modernste Mobilitätssystem Europas, digitale Souveränität und ein starkes Gesundheitswesen.  Und wir stärken den Frieden und Europa. Mit uns für eine Gesellschaft des Respekts. Wir haben das bessere Personal und die besseren Inhalte. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont.

Auch ein interessanter Artikel:  Die KölnSPD wünscht frohe Ostern!

Nachrichtlich: Am 23.3. wird die SPD noch die Nominierung für den Wahlkreis 101 Köln-Mülheim/Leverkusen vornehmen . Einziger Bewerber ist Amtsinhaber Karl Lauterbach.

Hier weiter lesen...