Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Markus Wolf Köln

Warnung vor den Emails von

Markus Wolfgang Michael Wolf
Palanterstr.
50937 Köln

Unter den Emailadressen
polargespenst@gmail.com und markus.wolf.61@gmail.com

versendet dieser Seit Jahren frei erfundendene bzw eingebildete Justizskandale an hunderte Emailadressen gleichzeitig.

Dabei wird alles angemailt was ihm einfällt: Vereine Politiker, Anwälte, Kammern, Verbände, Firmen bis hin zur Bundesstaatsanwaltschaft etc pp.

Den Mails liegen meist viele Dutzende PDFs (manchmal über 50!) bei mit seinen Ergüssen, Behauptungen, Kopieen von Anklagen etc pp.

Es kann nur EINDRINGLICH davor gewarnt werden, auf die Emails in irgend einer Form zu reagieren. Ansonsten wird man das nächste Hassobjekt des Herrn Wolf.

Ich rate daher, die o.g. Mailadressen im Spamfilter zu vermerken um dem Spuk ein Ende zu setzen.

Hier ein Link zu dem Phänomen:

Sitecheck

Seit geraumer Zeit gehen bei Mitarbeitern und Dienstellen massenhaft Faxschreiben eines Herrn Markus Michael Wolf ein. Die Schreiben befassen sich zumeist mit Themen, die Herr Wolf als “Justizskandale” einstuft. Sie haben häufig auch beleidigenden und herabsetzenden Inhalt. Justizangehörige, Politiker und Mitarbeiter der Stadt Köln werden durch den gerichtsbekannten Absender immer wieder angeblicher Straftaten bezichtigt. Es ist empfehlenswert, auf die Schreiben nicht zu reagieren. Auch auf Unterlassung gerichtete straf- oder zivilrechtliche Schritte dürften zwecklos bleiben, nachdem Staatsanwaltschaft und Amtsgericht Herrn Wolf als schuldunfähig i.S.d. § 20 StGB bzw. prozessunfähig i.S.d. § 52 ZPO einstufen.”

 

 

 

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Mastodon
VIEW · LINK