Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nach langer Pause: Fest der Kulturen in Köln-Chorweiler eröffnet neue Räume

Das letzte Mal, dass Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner (CDU) und seine Amtsvorgängerin Cornelie Wittsack-Junge die Gelegenheit hatten, auf dem Pariser Platz auf einer Bühne zu stehen, ist schon eine ganze Weile her: Zuletzt hatte das „Fest der Kulturen“ 2018 stattgefunden. Nicht nur die Pandemie, auch die groß angelegte Umgestaltung der Plätze im Chorweiler Zentrum hatte in der Zwischenzeit eine Neuauflage des Stadtbezirksfestes verhindert.

„Wir haben eine lange Durststrecke hinter uns“, sagte Zöllner in seiner Eröffnungsrede, „wir alle haben darauf gewartet, dass man wieder im Stadtteil feiern kann.“ Er erinnerte daran, dass auch das für 2020 geplante Fest zur Eröffnung der neu gestalteten Plätze hatte ausfallen müssen. „Heute ist der Tag, an dem die Bevölkerung die Plätze offiziell bespielen kann“, so Zöllner weiter.

„Lebenswertes Chorweiler“ gewinnt Preis

Auch Cornelie Wittsack-Junge, die das Bühnenprogramm moderierte, war „sehr froh, dass wir uns wieder hier an dem üblichen Platz treffen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Mastodon

Tapp scrap - Fleatherjacket - Billig ejendomsservice