Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Dirk Bachhausen

Kulturhauptstadt 2025: IB-Kader im Kultur-Aufsichtsrat Chemnitz

Belltower.News Chemnitz ist zur Kulturhauptstadt 2025 gewählt und erwartet ein internationales Publikum. Neuerdings sitzt ein ranghoher Kader der rechtsextremen „Identitären Bewegung“im Aufsichtsrat der kommunalen Chemnitzer Veranstaltungsgesellschaft C3. Kann das gut gehen? Die sächsische Metropole Chemnitz wurde Mitte Januar 2021 zur europäischen Kulturhauptstadt 2025 ernannt. „C the Unseen!“, ist das Motto. Quelle

Rente in Deutschland: Internationaler Vergleich zeigt nicht die „Rentenhöhe“, sondern eine Modellrechnung

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln Wie der Vergleich von Rentensystemen weltweit ausfällt, hängt von den Faktoren ab, die man dabei berücksichtigt. Aktuell kursiert ein Diagramm, das mehrere EU-Länder vergleicht. Deutschland schneidet scheinbar schlecht ab. Was steckt dahinter? Zur Quelle wechseln Author: Sarah Thust

Auch das noch: FDP will Klimaschutz bei Rechenzentren verwässern

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist… Nach der Verhinderung des Tempolimits und der Blockade bei der Heizungswende torpediert die FDP nun auch Umwelt- und Klima-Auflagen bei Rechenzentren. Dabei machen diese schon heute etwa drei Prozent des Stromverbrauchs aus. Ein Kommentar. Maximilian Funke-Kaiser schaut auf die Ergebnisse seiner „bürokratiearmen“ Klimapolitik (Symbolbild) – Alle Rechte vorbehalten...

Nazi-Opfer-Verband darf „Höcke ist ein Nazi“ sagen: Ermittlung eingestellt

Die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ (VVN-BdA) startete vor wenigen Wochen eine Aktion, um vor dem wieder in Deutschland erstarkenden Faschismus und dem Faschisten Höcke im Besonderen zu warnen: Plakate mit der Aufschrift „Höcke ist ein Nazi“ wurden angefertigt und bei Demonstrationen getragen. Das führte zu Ermittlungen in mehreren...

Chatkontrolle: Fußballfans schreiben Protestbrief an Bundestagsabgeordnete

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist… Zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen stellen sich gegen die Chatkontrolle – unter ihnen auch Fußballfans. Sie wollen, dass die Bundesregierung die umstrittene Verordnung in Brüssel verhindert. Der Protest gegen die Chatkontrolle hat längst die Fußballstadien erreicht. – Alle Rechte vorbehalten IMAGO / Thomas BielefeldSeit Monaten protestieren Fußballfans in den Stadien...

Jung und reaktionär: Die Nachwuchs-Rechts-Fluencer

Belltower.News Eine neue Welle politischer Influencer*innen zeigen ihre Abwertungen auf TikTok, Instagram und Youtube. Sie sind jung, meinungsstark und rechtsoffen, aber geschickt. Die Gen Z- Internet-Propagandist*innen versuchen aus dem digitalen Erbe der Identitären Bewegung zu schöpfen, um den vorpolitischen Raum mit reaktionären Ideen zu erobern. „Wir werden so degeneriert und abgef***kt von der Ideologie… Quelle

Europäischer Gerichtshof: Metas Auslegung der DSGVO ist illegal

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist… Der Meta-Konzern hat mit seiner Auslegung der DSGVO gegen EU-Recht verstoßen und muss künftig seine Nutzer:innen um Erlaubnis fragen, bevor er deren Daten verarbeiten darf. Mit diesem Urteil stellte sich der Europäische Gerichtshof heute hinter das Bundeskartellamt. Die Zusammenführung von Nutzer:innendaten verschiedener Meta-Dienste soll zukünftig eine Zustimmung benötigen....

Interview: „Allein auf die Straße zu gehen, wäre Selbstmord gewesen“

Belltower.News Augusto Jone Munjunga war ein Freund und Kollege von Amadeu Antonio. Nach seiner Ermordung gründete er 1994 den afrikanischen Kulturverein „Palanca“ in Eberswalde. Ein Gespräch über die DDR, die Baseballschlägerjahre und die Stiftung, die nach Amadeu Antonio genannt wurde. Aus der Zeitung Ermutigen der Amadeu Antonio Stiftung. Belltower.News: Herr Munjunga, 1987 sind Sie als...

eIDAS-Konsultation: Wirtschaft will an die Wallets

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist… Schon bald sollen alle EU-Bürger:innen über eine digitale Brieftasche verfügen, mit der sie sich on- wie offline ausweisen können. Ein Konsultationsprozess des Bundesinnenministeriums zeigt nun, welche Interessen die Wirtschaft dabei verfolgt. Und wie diese im Widerspruch zu Datenschutz und Privatsphäre stehen. Unternehmen wollen nicht nur das Geld, sondern...