Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Netzpolitik”

Zensur: Russland blockiert fast 50 oppositionelle Webseiten

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Die russische Internetaufsichtsbehörde Roskomnadsor hat auf Geheiß der Generalstaatsanwaltschaft Moskau 49 Webseiten sperren lassen, darunter die Webseite des inhaftierten Oppositionellen Alexei Nawalny. Die meisten Webseiten haben einen Bezug zu Putins prominentestem Gegner, berichtet die Tagesschau. Eine Liste der gesperrten Seiten, die von der russischen…

Internet-Sicherheitsgesetz: Amnesty kritisiert massive Einschränkung der Meinungsfreiheit in Bangladesch

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... In Bangladesch wurden bis Juli 2021 mindestens 433 Personen unter dem Digital Security Act (DSA) inhaftiert, berichtet die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Die Regierung führte das Gesetz im Oktober 2018 ein. Sie will damit angeblich Hatespeech, Verleumdungen und Desinformation verhindern. Das Gesetz enthält auch…

Informationsfreiheit: „Österreich soll Tromsø-Konvention beitreten“

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Österreich möchte nicht mehr das intransparenteste Land der EU sein, was den Zugang zu amtlichen Dokumenten angeht. Darum hat die schwarz-grüne Koalitionsregierung die Abschaffung des Amtsgeheimnisses versprochen und ein Informationsfreiheitsgesetz angekündigt. Während dieses noch auf sich warten lässt, fordern Abgeordnete im österreichischen Parlament,…

Datenschutz bei o2: Wer nicht fragt, gewinnt

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Wer einen Handy-Vertrag abschließt, muss viele Entscheidungen treffen. Soll es ein Prepaid-Tarif sein oder lieber eine Flatrate? Wieviel Datenvolumen brauche ich? Und darf es dazu vielleicht noch ein Smartphone sein? Weniger offensichtlich sind Fragen nach dem Datenschutz: Will ich meinem Provider erlauben, mein…

Ausweitung bei Staatstrojanern: „Kollateralschäden im Prozessrecht“

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Zusammen mit vielen anderen Strafrechtsverschärfungen hat der Bundestag die Paragrafen 86 und 86a des Strafgesetzbuches überarbeitet. Nach der Verkündung im Gesetzblatt ist es nun etwa verboten, Propagandamittel von Organisationen zu verbreiten, die auf der sogenannten EU-Terrorliste stehen. Mit der Novelle werden Ermittlungen mittels…

NPP233 mit Klaus Maeck: „Wau Holland war die Seele des Chaos Computer Clubs“

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org..Der Autor ist... https://netzpolitik.org/wp-upload/2021/07/npp233-mit-klaus-maeck-wau-holland-war-die-seele-des-chaos-computer-clubs.mp3 In diesem Jahr feiert der Chaos Computer Club seinen 40. Geburtstag. Am 29. Juli erscheint die Dokumentation „Alles ist Eins. Außer der 0.“ in zahlreichen deutschen Kinos. Sie zeigt die Entstehungsgeschichte und die Anfangsjahre des Clubs und das Wirken des Mitgründers und Visionärs…

System gehackt: Falsche Apotheke kann echte Impfzertifikate erstellen

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist… Apotheken können deutschlandweit aktuell keine digitalen Impfzertifikate mehr ausstellen. Aufgrund einer Sicherheitslücke hat der Deutsche Apothekerverband (DAV) die Ausgabe der Zertifikate über sein Webportal abgeschaltet. Zwei IT-Sicherheitsexperten war es gelungen, sich mit einer fiktiven Apotheke im Portal des Verbands zu registrieren und gültige Impfzertifikate…

Wochenrückblick KW 29: Bespitzelung im kleinen und großen Stil

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Wie viele Medien beschäftigte auch uns diese Woche die Trojaner-Software Pegasus. Constanze Kurz kommentierte die neuesten Enthüllungen über den Spionage- und Hackingdienstleister NSO Group: „Wir müssen sie als das benennen, was sie sind: eine Gefahr für Leib und Leben von Menschen, mit denen…

Konsequenzen aus Schrems-II-Urteil: Regierung verweigert Auskunft zu Behörden-Software

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Seit einem Jahr dürfen personenbezogene Daten von Nutzern aus der EU nicht mehr ohne Weiteres in den USA gespeichert werden. Am 16. Juli 2020 hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) das Datenschutz-Abkommen „Privacy Shield“ zwischen der EU und den USA für ungültig erklärt. Die…

Datenhandel: Grindr beendet Karriere

Dieser Artikel stammt von Netzpolitik.org.Der Autor ist... Wer Grindr nutzt, kann über Geodaten enttarnt werden. Für den Generalsekretär der US-Bischofskonferenz USCCB endete das nun mit dem Rücktritt. Der christliche Newsletter-Dienst The Pillar hatte Recherchen öffentlich gemacht, die belegen sollen, dass sich der Priester in Schwulenbars und Privaträumen getroffen habe. Katholische…