Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Resolution: Solidarität mit der heutigen Demonstration des DGB und eines breiten Bündnisses „ Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nirgendwo ! in Erfurt

Die Kölner SPD und ihr heute auf einer Wahlkreiskonferenz nominierter Oberbürgermeisterkandidat Andreas Kossiski stehen fest an der Seite der Demonstrant*innen , die angesichts der Schande in Thüringen ein eindrucksvolles Zeichen gegen die rechtsradikalen Feinde der Demokratie innerhalb und außerhalb der AfD setzen.

Wir unterstützen die Forderungen der Demonstration
– für Demokratie und Antifaschismus
– für Arbeitnehmer*innenrechte, soziale Gerechtigkeit und Klimagerechtigkeit
– gegen Rassismus , Antisemitismus und Antifeminismus
– gegen jede Zusammenarbeit mit der AfD

 

Als Bollwerk gegen den Faschismus seit 156 Jahren fordern wir CDU und FDP auf, den Damm nach rechtsaussen wieder zu schließen.

Im bevorstehenden Kommunalwahlkampf werden wir offensiv und gemeinsam mit der  Zivilgesellschaft und Bündnissen wie „Köln stellt sich quer“ und „Arsch huh“ gegen die AfD und andere rechtsradikale Gruppen kämpfen und unsere Demokratie verteidigen.
Und wir werden die anderen demokratischen Parteien in die Pflicht nehmen,
sich auch unmissverständlich von der AfD abzugrenzen.

Köln bleibt bunt !

Hier weiter lesen...

Auch ein interessanter Artikel:  Solidarität zum 1. Mai!
WhatsApp chat