Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schulexpress statt Eltern-Taxis: Anna-Langohr-Schule will Kinder zum Gehen motivieren

Seit kurzem finden sich an mehreren Stellen in Volkhoven/Weiler ungewohnte blaue Haltestellenschilder, auf denen bunte Lettern auf den „Schulexpress“ zur Anna-Langohr-Schule hinweisen, so etwa auch an der Kreuzung von Donatusweg und Weilerweg. Doch mit „Schulexpress“ ist weder Bus noch Bahn, noch sonst ein motorisiertes Gefährt gemeint – es handelt sich dabei um einen sogenannten „Laufbus“.

Treffpunkte für Kinder auf dem Schulweg

Die Haltestellen sind Treffpunkte an denen sich die Schüler der Anna-Langohr-Schule aus der jeweiligen Umgebung sammeln können, um gemeinsam zu Fuß zur Schule zu gehen. Die Idee, den Schulexpress an der Anna-Langohr-Schule einzuführen, geht auf Lena Bahr zurück, die als Sozialarbeiterin der Katholischen Jugendagentur an der Schule tätig ist.

„Wir sind vor gut einem Jahr in den Schulneubau in Volkhoven/Weiler gezogen, nachdem die Schule 60 Jahre lang im Lebensbaumweg in Heimersdorf ansässig war“, sagt sie. „Damals gab es einen Schulbus, der die Kinder ins Nachbarviertel brachte. Jetzt liegt die Schule in der Nachbarschaft,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Auch ein interessanter Artikel:  Impfung hat viele Kinderwünsche nur verschoben: Ihr könnt weiter Kinder kriegen

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Mastodon
WHEELCHAIRS · LINK · LEADS