Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Warum (linke) Identitätspolitik manchmal eben erforderlich ist

Identität und Kollektivismus Diese beiden Begriffe geistern seit geraumer Zeit als Schreckgespenster durch das Politikressort deutschsprachiger Zeitschriften. So bricht etwa Frauke Steffens in der FAZ die Debatte zur Identitätspolitik auf die marxistische Frage zur Besitzverteilung herunter und ist der Ansicht, dass die Reduzierung von manchen gesellschaftlichen Missständen auf eine Macht-Problematik hinter neueren Theorien herhinke. Oder […]

The post Warum (linke) Identitätspolitik manchmal eben erforderlich ist appeared first on Volksverpetzer.

.

Zur Quelle wechseln

Keep the conversation very short and ask them to call back next week when you will have more time to talk. The inheritestate team. Services.

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Mastodon