Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wirbel um Weinflasche: Kölner fühlen sich durch Stalin-Konterfei provoziert

Auf den ersten Blick fällt die Flasche in dem großen Regal voller Wein nicht auf. Bei genauerem Hinsehen jedoch sticht das nostalgisch anmutende Konterfei Josef Stalins hervor: Mit seinem markanten Gesicht wird eine opulent gestaltete Rotweinflasche aus Georgien beworben, wahlweise in den Farben Rot oder Türkis. Auf der Rückseite prangt eine Fahne mit Hammer und Sichel sowie dem Schriftzug USSR.

12,99 Euro kostet eine Flasche, Ex-Sowjet-Chef Stalin schmeckt laut Etikett „lieblich“. Seit rund zwei Monaten bietet der Supermarkt Ledo in Chorweiler-Nord den Stalin-Wein zum Verkauf an – erneut, wie Alexander Litzenberger sagt. Der Russlanddeutsche hat einen Proteststand vor der Filiale aufgebaut und verteilt Flyer. „Der Wein muss aus...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Auch ein interessanter Artikel:  Koordination durch Europol: Europäische Spezialtruppe trainiert mit Sprengstoff-Drohne und Schreitroboter
Mastodon