Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Zoff um Rhein-Zugang in Worringen: Erstzflächen für Hunde werden dringend gesucht

In naher Umgebung der Worringer Rheinaue gibt es keine städtischen Grundstücke, die Hunde als Freilauffläche nutzen können. Das steht in einer Mitteilung an die Chorweiler Bezirksvertretung für die aktuelle Sitzung des Gremiums am Donnerstagnachmittag. Nun versucht die Verwaltung, geeignete Flächen im Landschaftsschutzgebiet zu kaufen, die im Pflege- und Entwicklungsplan 2014 (Pepl) als Liegewiese und Hundefreilauffläche konzipiert sind.

Fläche für Vierbeiner

Die Verwaltung sollte auf Wunsch des Stadtteilparlaments prüfen, wo...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Auch ein interessanter Artikel:  Thomas Kutschaty: "Aus Wumms darf jetzt kein Plopp werden"

Kommentare sind deaktiviert.

WhatsApp chat

Andreas Kossiski - Oberbürgermeister für Köln

Black Lives Matter