Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

So witzig wird dieser AfD-Antrag abgelehnt – Banaszak

Felix Banaszak, Mitglied der Grünen im Deutschen Bundestag, hielt wohl eine der kürzesten Reden in der Geschichte des Parlaments. Innerhalb von 20 Sekunden brachte er seinen Standpunkt zu einem Antrag der faschistoiden AfD-Fraktion in Reimform zum Ausdruck, indem er deren Vorschlag ablehnte und seinen Auftritt mit einem Wunsch für einen schönen Abend beendete. Er erhielt geschlossen Applaus von den demokratischen Fraktionen Applaus und wurde von der stellvertretenden Bundestagspräsidentin Aydan Özoğuz für seine effiziente Nutzung der Redezeit so spät am Abend gelobt. Hier das Video. Es ist auch in der Mediathek des Bundestags zu finden.

@volksverpetzer

Die AfD fordert erndthaft eine Abschaffung der Co2-Bepreisung?! Dafür hat der Grünen-Abgeordnete Felix Banaszak nur wenige aber dafür sehr treffende Worte! 20 Sekunden reichen ihm, um den AfD-Antrag mit Humor abzulehnen.👏🏼 #politiktiktok #grünen #afd #bundestag #volksverpetzer

♬ Originalton – volksverpetzer

Der Antrag der rechtsexctremen AfD zielte auf die Abschaffung der CO₂-Bepreisung ab, entgegen der geplanten Erhöhung ab dem 1. Januar 2024. Dieser forderte die Aufhebung der wichtigen Gesetze zum Brennstoffemissions- und Treibhausgas-Emissionshandel. Dieser ist extrem wichtig, um die Energiewende zu vollziehen, damit die deutsche Wirtschaft schneller auf die billigen Erneuerbaren Energien umsteigt. Erneuerbare sind nicht nur für Verbraucher viel günstiger, sie machen Deutschland auch unabhängiger von Autokratien wie Russland. Die CO₂-Bepreisung, die als Reaktion auf den Klimawandel eingeführt wurde, soll Wirtschaft und Verbraucher motivieren, weniger fossile Brennstoffe zu nutzen. Sie wird auf Emissionen erhoben, die durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe entstehen. Nach der Debatte wurde der Antrag zur weiteren Beratung in den Ausschuss für Klimaschutz und Energie übergeben.

Die Faschisten sind sowieso nicht an konstruktiver ARbeit interessiert

Die AfD versucht pausenlos, mit teils kontraproduktiven, teils gefährlichen und oft sinnlosen Anträgen alles zu blockieren, was die anderen Fraktionen machen. Ihr Ziel ist eine pure Blockade-Haltung und so viel Schaden und Unruhe zu stiften, wie möglich. Die demokratischen Parteien haben längst aufgehört, der Partei, die keinerlei Interesse an Inhalten und produktiver Zusammenarbeit hat, und sich oft auch selbst widerspricht und lügt, ernst zu nehmen. Banaszak zeigt, wie man inzwischen aufgehört hat, faktenbasierte Gegenargumente gegen die Rechtsextreme anzubringen, da es sie ohnehin nicht interessiert. Man kann sich auch die Zeit sparen und die Demokratiefeinde direkt ablehnen.

Artikelbild: Screenshot https://www.bundestag.de

The post So witzig wird dieser AfD-Antrag abgelehnt – Banaszak appeared first on Volksverpetzer.

Zur Quelle wechseln

Views: 24
Anwendungsbeispiele für aleppo olivenölseife mit jasminduft. E mail adresse. Das schlimmste gefühl ist, nicht zu wissen, ob man warten oder aufgeben soll.