Dressur- und Springturnier: Reitverein Oranjehof feiert 50-jähriges Bestehen

Das Pferd wie ein Auto in der Garage parken? Heute wäre das beim Reitverein Oranjehof undenkbar – die Tiere sind in Boxen untergebracht, der Tierschutzgedanke ist tief in der Satzung verankert.

Bei den Gründervätern des Vereins war das jedoch noch anders: Laut Chronik sollen sich damals 16 Reitsportbegeisterte mit einem „Reitersmann aus Schleswig-Holstein“, Jochen Gottschalt, zusammengetan und den Reitverein „KSV Neue Stadt“ gegründet haben. Das erste Pferd mit dem Namen „Minensucher“, ein „alter brauner Vollblutwallach“, soll seine „Box in der Garage“ bezogen haben. „Heute wäre das natürlich ein Skandal“, sagt Susanne Herzig, kaufmännische Leiterin des Vereins.

Weiter lesen...

Bürgerhaushalt: Neuer Radweg auf Platz 1 – Vorschläge für Chorweiler neu gewichtet

Der Radweg auf der Oranjehofstraße soll erneuert werden. Er steht auf Rang eins des aktuellen Bürgerhaushalts 2016. Die Asphaltdecke ist brüchig und damit potenziell gefährlich für die Nutzer – und soll daher schnellstmöglich saniert werden.

Eigentlich lag der Weg in der Prioritätenliste auf Platz drei – doch die Chorweiler Bezirksvertreter entschieden anders und schoben den Punkt ganz nach vorne. Auch sonst änderte das Stadtteilparlament vieles an der ursprünglichen Liste mit den 25 bestbewerteten Vorschlägen für den Stadtbezirk Chorweiler.

Stellungnahmen der Verwaltung

Dafür hatten sich die Parteispitzen zuvor in einem interfraktionellen Gespräch getroffen und die Vorschläge entsprechend sortiert. Wie auch die anderen acht Kölner Bezirksvertretungen mussten die Politiker jetzt aus den Top-Wünschen der Bürger in ihrem Gebiet eine eigene Liste erstellen und über die jeweiligen Stellungnahmen der Stadtverwaltung diskutieren.

Weiter lesen...

Hol Dir meinen Newsletter
Senden
  https://embed.gethellobox.com/application/widget/widget.js